» Home ..:: DVB-S ::.. ..:: DVB-C ::.. ..:: DVB-T ::..
Was bedeutet DVB-C
DVB-C heist Digital Video Broadcasting per Cable.

Auf Deutsch, Digitales Fernsehen per Kabel, auch als Kabelfernsehen bekannt. Das digtale Kabelfernsehen ist der Nachfolger des analogen Kabelfernsehen, welches aber noch von vielen Haushalten genutzt wird. Um das Digitale Kabelfernsehen nutzen zu können brauchen Sie einen Digital Kabel-Receiver und einen Kabelanschluss von Ihrem KabelTV Betreiber. Kabelfernsehen ist fast deutschlandweit verfübar. Je nach Wohngebiet ist ein anderer Kabel TV Betreiber für Sie zuständig. Das kann unter anderem [iesy, Primacom, Kabel Deutschland] oder ein anderer Anbieter sein. Sie schließen bei Kabelfernsehen mit Ihrem Anbieter einen Vertrag ab, und zahlen monatlich einen Beitrag. Hier empfangen Sie nur die Sender, die Sie auch bezahlt haben. Auch beim Kabelfernsehen gibt es freie und verschlüsselte Programme. Diese Verschlüsselten Programme sind meist in einem Extra Programm Paket abbonierbar. Hierführ bekommen Sie vom Betreiber eine Smartcard. Diese schaltet dann die Pay-TV Angebote frei.

Bei den digitalen Kabel Receivern gibt es aktuell 4 verschiedene Typen:

 » FTA Receiver
 » CI Receiver
 » PVR Receiver
 » HDTV Receiver


In der folgenden Übersicht finden Sie die 4 Receiver Typen. Klicken Sie den Receiver
Typ an, und Sie gelangen auf die Übersichtsseite des jeweiligen Typs.
Dort finden Sie dann alle Receiver dieses Typs.


DVB-C Receiver Typen
 » DVB-C FTA Receiver Receiver für alle freien Programme
 » DVB-C CI Receiver Receiver für alle freien und Pay-TV Programme
 » DVB-C PVR Receiver Receiver mit eingebauter Festplatte für
freie und verschlüsselte Programme
 » DVB-C HDTV Receiver Receiver für das hochauflösende Fernsehen HDTV
freie und verschlüsselte HDTV Programme


Anmerkung:
falls Sie später einmal Pay-TV oder Erotik Pay-TV Sender schauen wollen, entscheiden Sie sich gleich für einen CI Receiver. Die CI Receiver kosten nur ein paar Euro mehr,
dafür können Sie später jeden Pay-TV Dienst nutzen.