W-Lan Reichweite erhöhen

Hier teilen!

Fast jeder Internet Service Provider stellt seinen Kunden einen WLAN-Router für eine Online-Verbindung zur Verfügung. Je nach Vertrag mit dem Anbieter erhalten Sie die Geräte auch kostenlos. Kaum ein Heimanwender möchte auf die komfortable drahtlose Internetverbindung verzichten.

Zudem können immer mehr netzwerkfähige Geräte in Geschäften nur noch über WLAN in das Heimnetzwerk integriert werden. Dazu gehören alle modernen Smartphones, Tablets, E-Book-Reader, zahlreiche Webradios und drahtlose IP-Kameras. Kleinere batteriebetriebene Geräte können WLAN oft nur unter optimalen Empfangsbedingungen betreiben. WLAN-Antennen auf mobilen Geräten sind in der Regel weniger effektiv als auf großen Notebooks.

Insbesondere Smartphone- und Tablet-Nutzer sind auf einen stabilen WLAN-Empfang angewiesen, da sie häufig den Standort wechseln. Wer möchte mit seinem mobilen Gerät von der Küche ins Wohnzimmer gehen, um schnell ein Online-Rezept zu finden, weil der WLAN-Empfang in der Küche zu schwach ist?

Gleiches gilt für das Herunterladen von Musik, das Ansehen von Filmen oder das Aktualisieren installierter Anwendungen. Obwohl Ihr mobiles Gerät auch über UMTS-Empfang verfügt, können bandbreitenintensive Downloads besser über Wireless LAN verwaltet werden. Im Gegensatz zu den meisten UMTS-Tarifen sind diese Verbindungen nicht auf ein bestimmtes Übertragungsvolumen beschränkt.

Das Problem: WLAN ist nicht so einfach durch alternative Übertragungsverfahren wie Netzwerkkabel oder Powerline-Technologie zu ersetzen. Weder Smartphones noch Tabletts haben einen Netzwerkkabelanschluss. Und wer will sein kleines mobiles Gerät an ein dickes und hässliches LAN-Kabel hängen?

Wie können Sie den WLAN-Empfang in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung so verbessern, dass mobile Geräte in allen Räumen genutzt werden können? Auf den folgenden Seiten werden drei mögliche Lösungen beschrieben.

Der einleitende Schritt führt rasch zum WLAN-Router. Hier sollte man übergangsweise testen, welchen WLAN-Standard die Gerätschaft begünstigt. Handelt es sich um einen WLAN-Router nach dem 802.11g-Standard, funkt jener mit einer maximalen Übertragungsrate von 54 Mbit/s. Obgleich bis dato sogar viele augenblickliche Apparate mit WLAN-g-Adaptern bestückt werden, ist jener Standard schon veraltet. Er wird nach und nach per die verbesserten Standard 802.11n (WLAN-n) und 802.11ac (WLAN-ac) ersetzt.